Allgemein

/Allgemein

Erneute Erhöhung der SOKA-BAU Beiträge in Aussicht

Am 07.11.2018 haben die Tarifparteien der SOKA-Bau einen Antrag auf Allgemeinverbindlicherklärung des Tarifvertrages über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales gestellt. Hiervon sind einige wesentliche Änderungen umfasst. Unter anderem steigen die Beiträge bereits im Jahr 2019 deutlich an, und zwar auf 18,8% in den neuen Bundesländern, auf 20,8% in den [...]

November 19th, 2018|Allgemein|

Expandieren geht auch ohne Hausbank

Um neue Investitionen zu betreiben, muss nicht immer die Hausbank der erste Ansprechpartner sein. Auch Leasingangebote oder Schwarmfinanzierungen sind möglich. Momentan sind die Zinsen niedrig. Es kann sich also lohnen, Kredite aufzunehmen. Dabei sind Zinsbindungen für längere Zeit möglich, um den Tiefstand der Zinsen weiterhin auszunutzen. Neben der Hausbank bieten allerdings auch häufig Maschinen- oder [...]

Juni 5th, 2018|Allgemein|

Steuerfreies Gehaltsextra: Werkzeuggeld

  Sind Ihre Mitarbeiter im Außendienst bei Kunden oder auf Baustellen unterwegs und verwenden dabei eigenes Werkzeug, können Sie als Arbeitgeber Ihnen jeden Monat bis zu 50 Euro steuer- und abgabenfrei als sogenanntes Werkzeuggeld ausbezahlen. Damit es mit der Steuerfreiheit klappt, sollten Sie jedoch einige Besonderheiten beachten. Dieses steuer- und abgabenfreie Gehaltsextra "Werkzeuggeld" gibt es nur, wenn Ihr [...]

März 19th, 2018|Allgemein|

Keine SoKa Bau-Beiträge für Metallbauer

Metallbaubetriebe, die in den Innungen organisiert sind, sind seit heute besser vor unberechtigten Forderungen der SoKa-Bau. geschützt. Nach ausführlichen Diskussionen trafen das Metallhandwerk und die Tarifpartner der Bau- und Ausbauverbände eine Vereinbarung, durch die einfacher erkennbar sein soll, welche Unternehmen in die Soka-Bau einzuzahlen haben. Dadurch sollen Gerichtsverfahren vermieden und eine schnelle Klärung geboten werden. Als [...]

November 6th, 2017|Allgemein, Soka-Bau|

Klagen der SOKA-Bau gegen Solo-Selbständige gehören nicht vor das Arbeitsgericht

Nach dem Inkrafttreten des Tarifvertrages über das Sozialkassenverfahren (VTV) zum 01.01.2015, nach dem auch Soloselbstständige ohne gewerbliche Angestellte einen Mindestbeitrag (900 € p.a.) abführen sollten, haben sich viele Betriebe gewehrt. Dies ging allerdings nur über die Arbeitsgerichte. Nun hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass für diese Rechtsstreite nicht die Arbeitsgerichte zuständig sind, sondern die örtlichen Amtsgerichte. [...]

September 28th, 2017|Allgemein, Soka-Bau|