Soka-Bau Prüfung

Wollten Sie schon immer mal wissen, ob Sie wirklich verpflichtet sind, mit Ihrem Unternehmen Beiträge an die Soka-Bau zu zahlen? Wir überprüfen mittels Fachanwalt Ihre Beitragspflicht und erstellen Ihnen ein kostenfreies und rechtssicheres Gutachten.

weiter

Mobilitätszuschuss

In Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater und Kompetenz Mittelstand steigern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens und bieten Ihren Arbeitnehmern zukünftig umfangreiche Sozialleistungen an, die für Sie als Unternehmer kostenneutral sind.

weiter

Gesellschafter und Geschäftsführer

Als Führungskraft eines Unternehmens stehen Ihnen von Seiten des Gesetzgebers diverse Möglichkeiten zu, Ihre arbeitsfreie Zeit – den Ruhestand – zu gestalten. Unter Umständen haben Sie als Geschäftsführer einer GmbH sogar die Chance, Ihre Altersvorsorge aus den Unternehmenssteuern zu finanzieren.

weiter

Meisenstraße 96
33607 Bielefeld
Telefon: 0521 299 7 222
Mobil:    0179 869 81 02

E-Mail: info@KompetenzMittelstand.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

telefonische Erreichbarkeit
 ab 8 Uhr ab 12 Uhr ab 15 Uhr ab 18 Uhr

Betreff

Ihre Nachricht

anker1

Wir prüfen kostenfrei Ihre Beitragspflicht zur Soka-Bau

Mittels Fachanwalt prüfen wir Ihre Beitragspflicht und erstellen Ihnen ein kostenfreies und rechtssicheres Gutachten. Sollten Beiträge – wie in Szenario A, B oder C – nicht richtig berechnet worden sein, begleiten wir Sie bei allen weiteren Schritten, gerichtlich wie auch außergerichtlich.

mehr erfahren

Ihr rechtsicheres Gutachten kann zu folgenden Ergebnissen führen:

Unternehmensbeispiel

5 Arbeitnehmer
∅ 3.000 € Brutto
(alle Werte sind ca. und gerundet)

Szenario A

Nur noch 2 Arbeitnehmer statt der bisher 5 Arbeitnehmer sind für die Zukunft beitragspflichtig.

Zukünftige Ersparnis pro Monat: 1.800 €

Szenario B

Für keinen Arbeitnehmer müssen ab sofort Soka-Bau Beiträge entrichtet werden.

Zukünftige Ersparnis pro Monat: 3.000 €

Szenario C

Das Unternehmen war aus verschiedenen Gründen nie Soka-Bau pflichtig und hat fälschlicherweise Beiträge entrichtet.

Zukünftige Ersparnis pro Monat: 3.000 € und die Beiträge der letzten 4 Jahre (144.000 €  abzüglich der geleisteten Urlaubszahlungen) werden erstattet.

Szenario D

Nichts ändert sich und alles bleibt beim Alten. Selbst dieses Ergebnis wäre eine Bereicherung für Sie, da Sie ein für allemal Gewissheit bezüglich der Zugehörigkeit zur Soka-Bau haben und unsere sonstigen Dienstleistungen kennenlernen.

Soka-Bau Ersparnisrechner

Errechnen Sie Ihre mögliche Ersparnis bei einer unrechtmäßigen Zwangsmitgliedschaft.

Mit diesem Soka-Bau Ersparnisrechner haben Sie die Möglichkeit, selbst für Ihr Unternehmen verschiedene Möglichkeiten durchzurechnen.

Ob nur ein Teil Ihrer Mitarbeiter zukünftig beitragspflichtig ist oder Sie in Zukunft überhaupt keine Beiträge mehr entrichten müssen, ergibt unser kostenfreies und rechtssicheres Gutachten für Sie.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ca. 80 % aller Mahnbescheide, welche die SOKA Bau verschickt, dem Grunde oder der Höhe nach fehlerhaft sind.

Wie prüfen für Sie, erstellen ein Kurzgutachten und geben eine erste Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten ab. Binnen 48 Stunden haben Sie Klarheit ob es sich lohnt dagegen zu prozessieren. Immer wieder erleben wir es, dass nach einer Prüfung des Mahnbescheides die Forderung nicht oder lediglich in wesentlich geringerer Höhe besteht.
Es lohnt sich also der Forderung, die die SOKA Bau gegen Sie erhebt, auf den Grund zu gehen. Denn in 8 von 10 Fällen gelingt es uns, die Forderung komplett abzuwehren oder zumindest stark zu reduzieren. Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

telefonische Erreichbarkeit
 ab 8 Uhr ab 12 Uhr ab 15 Uhr ab 18 Uhr

Betreff

Ihre Nachricht

Grundsatz der Soka-Bau Beitragspflicht

Arbeitgeber mit überwiegender baulicher Tätigkeit (Baubetriebe) sind nach dem Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe verpflichtet, Beiträge an die Soka-Bau – Sozialkassen Bau – nämlich für die Zusatzversorgungskasse Bau AG (ZVK-Bau) und die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK-Bau) sowie die Berufsbildung – zu entrichten.

Folge:

Diese Beitragspflicht an die Soka-Bau kann sich auch auf Unternehmen erstrecken, die zwar baufremd sind, aber zumindest auch bauliche Leistungen erbringen (z.B. Gartenbau, Landschaftsbau, Baggerbetrieb, Sanierung, Fuhrunternehmen u.a.) oder die von der Beitragspflicht ausgenommen sein könnten (z.B. Abbruchunternehmen, Trockenbau u.a.).

Prüfung:

Bei der Frage, ob eine Beitragspflicht zur Soka-Bau dem Grunde nach überhaupt besteht, geht es im Speziellen um die Voraussetzungen des Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV), aber auch umfassend um Tarifrecht sowie gegebenenfalls um Grundrechte.

anker1

Der Mobilitätszuschuss für Ihre Arbeitnehmer
Steigern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens

Bieten Sie als Arbeitgeber im Handwerk jetzt mehr – mit einer cleveren und innovativen Lösung für Ihr Unternehmen.

Seit Anfang 2014 können Sie Ihren Mitarbeitern unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 360 € monatlich steuerfrei ausbezahlen und diesen Steuervorteil zur Finanzierung einer Betriebsrente und einer höheren Nettoauszahlung nutzen.

Durch die Nutzung dieser steuerlichen Freibeträge können, im Zusammenspiel mit der betrieblichen Altersvorsorge, durchschnittlich Beiträge von ca. 200 € monatlich sowie ein um ca. 100 € höheres Nettogehalt erzielt werden – ganz ohne Aufwand für Sie und Ihre Mitarbeiter. Ein 40-jähriger Mitarbeiter kann sich so eine Altersvorsorge in einer Höhe von ca. 145.000 € aufbauen.

In Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater und Kompetenz Mittelstand bieten Sie Ihren Arbeitnehmern zukünftig umfangreiche Sozialleistungen,  die für Sie als Unternehmer kostenneutral sind.

So profitieren Sie als Arbeitgeber

  • Mitarbeiter zusätzlich motivieren und an Ihr Unternehmen binden
  • Vorsprung bei der Mitarbeitergewinnung
  • Steigerung der sozialen Kompetenz
  • Bis zu 360 € pro Monat mehr zahlen können ohne zusätzliche Kosten für Sie als
    Arbeitgeber
  • Abwicklung ausschließlich über Gehaltsabrechnung (kein zusätzlicher
    Verwaltungsaufwand)
  • Zusätzliche soziale Absicherung Ihrer Mitarbeiter durch Sie als verantwortungsvollen
    Arbeitgeber
  • Eine sinnvolle Leistungsergänzung zum Gehalt anbieten

Heben Sie sich klar vom Wettbewerb ab!

Steuerliche Grundlagen
mehr erfahren

anker1

Berechnen Sie einfach und schnell das zukünftige Netto Ihrer Mitarbeiter

Ihr aktuelles Netto:
Monatlicher Zuschuss:
Ihr neues Netto:
Zuschuss zu Beginn des Ruhestands

Der Rechner hat eine Schnittstelle zum Finanzamt, aufgrund der unterschiedlichen Krankenkassenbeiträge kann es jedoch zu geringfügigen Abweichungen kommen.

Gesellschafter-Geschäftsführerversorgung
Altersvorsorge aus Unternehmenssteuern finanzieren

Als Führungskraft eines Unternehmens stehen Ihnen von Seiten des Gesetzgebers diverse Möglichkeiten zu, Ihre arbeitsfreie Zeit – den Ruhestand – zu gestalten. Unter Umständen haben Sie als Geschäftsführer einer GmbH sogar die Chance, Ihre Altersvorsorge aus den Unternehmenssteuern zu finanzieren.


Was ist Ihr Mehrwert durch eine Zusammenarbeit mit uns?

Sie erhalten aus unserem Hause ein gemeinsam mit einer renommierten und auf Gesellschaftsrecht spezialisierten Wirtschaftskanzlei ausgearbeitetes Gutachten. In diesem kostenfreien und rechtssicheren Gutachten geht es um die Fragestellung, ob es für Sie als Geschäftsführer einer GmbH in Zukunft möglich ist, Ihre Altersvorsorge aus den Unternehmensteuern zu finanzieren.

mehr erfahren